Objektbau

Öffentliche Bauten | ISEK Ortsentwicklung

ISEK Ortsentwicklung mit Neubau Jugend- und Dorftreff und denkmalpflegerischer Altbausanierung
(Landkreis Forchhem, Fränkische Schweiz, Oberfranken)

Gestaltung der neuen Ortsmitte in Eggolsheim im Rahmen der ISEK Ortsentwicklung (Landkreis Forchhem, Fränkische Schweiz, Oberfranken) - Neubau Jugend- und Dorftreff mit denkmalpflegerische Sanierung des historischen Altbaus  „Alte Schule“ + Renaturierung und Revitalisierung des Eggerbaches + Neugestaltung der angrenzenden Grünzone und des Straßenraums

Der erforderliche Neubau für den Jugend- und Dorftreff soll die Besonderheiten des Standortes und die ortsbauliche Alleinstellung der „Alten Schule“ berücksichtigen. Grundlage des Architekturkonzepts sind Barrierefreiheit und Respekt sowie Zurückhaltung gegenüber den Altbau. Dieser soll denkmalpflegerisch saniert werden und bleibt, bis auf eine Verbindung durch einen schmalen und niedrigen Zwischenbau, völlig unberührt. Der geplante Erweiterungsbau liegt mit großem Abstand zum Altbau auf der ungenützten Brachfläche. Der etwas höher gestaltete Baukörper schwebt südseitig über den renaturierten Eggerbach. Der Neubau kommuniziert gestalterisch mit dem Altbau und setzt auf eine ruhige, zurückhaltende Formensprache. Der massive Holzbau mit einer Fassade aus einer dunklen, senkrechten Holzverschalung orientiert sich am Vorbild regionaler Scheunen und integriert sich unauffällig in die umliegende Parklandschaft. Der Altbau bildet zusammen mit dem Neubau eine dreiseitige geschlossene Hofsituation, die sich schallgeschützt zum Bach hin öffnet. Durch die großzügige Verglasung wird ein Bezug vom Innen- zum Außenraum hergestellt. Eine sich dem Bachlauf entlangziehende große Terrasse macht das Element Wasser jederzeit erlebbar und stellt eine Belebung für den öffentlichen Raum dar (Engere Auswahl beim Architektur-Workshop und Wettbewerb zur Sanierung und Neugestaltung von Gebäude und Umfeld der Ortsmitte von Eggolsheim, Landkreis Forchheim, Oberfranken).

… mehr