Wohnungsbau

Einfamilienhaus Plusenergiehaus | s

Passivhaus als Plusenergiehaus in Herzogenaurach - MR Nürnberg

Neubau - Freistehendes Einfamilienhaus
Das  Passivhaus befindet sich in einem neu angelegten Wohngebiet in Herzogenaurach. Das Gebäudes richtet sich in Form und Farbe nach den engen Festlegungen des Bebauungsplans. EG und OG sind separat nutzbar, um später eine Einliegerwohnung im OG zu integrieren. Auf dem kompletten Dach der Südseite wurde eine Photovoltaikanlage installiert. Diese erzeugt mehr Energie  als verbraucht wird und macht das Passivhaus zu einem Plusenergiehaus.

Projektdaten: Plusenergie-Passivhaus

Konstruktion:  Nicht unterkellert  +  Wand: Holzrahmenbau mit Putzfassade  +  Dach: Satteldach als Holzrahmenbau
Dämmung:  Glasschaumschotter unter der Bodenplatte, Zellulosedämmung und Holzfaserdämmung
U-Werte:  Außenwand: 0,117 W/(m²K)  +  Dach: 0,107 W/(m²K)  +  Boden: 0,142 W/(m²K)
Fenster:  Passivhauszertifizierte Holz-Fenster mit Drei-Scheiben-Wärmeschutzverglasung, Ug-Wert: 0,6 W/(m²K), g-Wert = 52%
Heizung:
  Passivhauskompaktgerät mit integrierter Wärmepumpe
Heizwärmebedarf: 12 kWh/(m²a)  berechnet nach PHPP
Lüftung:  Passivhauskompaktgerät mit integrierter kontrollierter Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung
Gebäudeluftdichtheit:
  n50 = 0,40 /h
Ökologische Aspekte: Umweltentlastung durch konsequente Verwendung von natürlichen, ökologischen und regenerativen Baustoffen und durch den Einsatz von erneuerbaren Energien, Regenwasserzisterne, Photovoltaikanlage erzeugt mehr Energie als verbraucht > Plusenergiehaus

… mehr